Schule

  • Die St. Martin-Schule ist ein Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung.
  • Das Lernen orientiert sich an grundlegenden Lebenssituationen und Lebensbereichen.
  • Ziel ist ein Befähigung zu einem weitgehend selbstbestimmten Leben
  • Ziel ist die gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft.

Flyer der St. Martin-Schule (PDF Download)
Zielsetzung der Schule (PDF Download)
Alle Fördermaßnahmen sind in einem Ganztageskonzept eng mit der Heilpädagogischen Tagesstätte abgestimmt.
Vernetzung von Schule und Tagesstätte (PDF Download)

Berufsschulstufe

  • Die Berufsschulstufe umfasst die Schulbesuchsjahre 10 bis 12
  • Erfüllung der Berufsschulpflicht
  • Ziel: Vorbereitung für das Leben als Erwachsener.
  • Themen: Arbeit, Mobilität, Wohnen
  • Übergang von der Schule in den Beruf

Flyer der Berufsschulstufe der St. Martin-Schule (PDF Download)
Organigramm "Schule - Beruf"

Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)

  • Die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) ist ein heilpädagogisch orientierter Kindergarten
  • Alter der Kinder von 3 bis 7 Jahren
  • Unsere Förderschwerpunkte sind:
    Spielerziehung - Sozialer Umfang - emotionale Erziehung - Sauberkeitstraining - Selbstständigkeit - Sprache -  Verbesserung der Grob- und Feinmotorik Schulung der Wahrnehmung und Orientierung
  • Individuelle Förderung
  • Multiprofessionelles Team
  • Die ganzheitliche Förderung in der kleinen Gruppe und Einzeltherapie ergänzen sich

Flyer der Schulvorbereitenden Einrichtung - SVE   (als PDF Download)

Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (MSD)

Aufgaben des Mobilen Sonderpädagogischen Dienstes (MSD)

  • Förderung von Kindern mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung in der Regelschule
  • Beratung von Grund- und Mittelschulen
  • Diagnostik
  • Begleitung eines möglichen Schulwechsels

Nähere Informationen zum MSD von der Regierung von Unterfranken

mobile sonderpädagogische Hilfen (msH)

 

Aufgaben der sonderpädagogischen Hilfen

  • Unterstützung von Kindern im Vorschulalter mit sonderpädagogischem Förderbedarf
  • Beratung und Begleitung von Eltern
  • Entwicklungsdiagnostik
  • Vernetzung mit Ärzten, Kindergärten und Schulen
  • Die Mobilen Sonderpädagogischen Hilfen der St. Martin-Schule sind vor allem im Rahmen der Frühförderstelle eingesetzt

Amtliche Informationen der Regierung von Unterfranken zu den msH

Einsatz in Schulen mit dem Profil Inklusion

  • Abgeordnete Sonderpädagogen an zwei Grundschulen mit dem Profil Inklusion
  • Gemeinsamer Unterricht mit einer Grundschullehrerin in einer sogenannten Tandemklasse
  • Unterricht, Diagnostik und Beratung

Allgemeine Informationen zu Schulen mit dem Profil Inklusion

Informationen des Bayerischen Kultusministeriums

Unsere Partner:

Grundschule mit dem Profil Inklusion: St. Hedwig-Schule Kitzingen

Grundschule mit dem Profil Inklusion: Grundschule Kitzingen Siedlung

Beratungsstelle Inklusion

  • Die St. Martin-Schule unterstützt die Inklusion von Schülern mit Förderbedarf auch in der Beratungsstelle Inklusion am Staatlichen Schulamt Kitzingen
  • Die Beratung ist
    -  unabhängig    -  freiwillig
    -  kostenfrei       -  umfassend
    -  vertraulich      -  unverbindlich
  • Das  Angebot richtet sich an
    -  Eltern
    -  Lehrkräfte
    -  Erzieher
    -  andere am Einzelfall beteiligte Personen im Netzwerk Schule

Hier geht es zur Seite der Beratungsstelle Inklusion